weitere Formen

weitere Formen der Psychotherapie

 

Wollen auch Sie Ihre Fachrichtung kurz beschreiben? Dann schicken Sie uns Ihren Text auf info@deprohelp.com (NO SPAM) und wir werden ihn veröffentlichen!

 

Systemische Psychotherapie

Systemische Therapie kommt in erster Linie in Familientherapien zu Einsatz. Sie ist ein psychotherapeutisches Verfahren, dessen Schwerpunkt auf dem sozialen Kontext psychischer Störungen, insbesondere auf Interaktionen zwischen Mitgliedern der Familie und deren sozialer Umwelt liegt. Die Vertreter dieser Therapierichtung betonen die Bedeutung von Normen des Zusammenlebens für das Zustandekommen und die Überwindung psychischer Störungen (Familienregeln). Das Grundkonzept ist, dass weitere Mitglieder des für den Patienten relevanten sozialen Umfeldes in die Behandlung mit einbezogen werden.

 

Psychodrama

Das Psychodrama ist nicht nur eine Methode der Psychotherapie sondern auch der Beratung und Sozialforschung. Das Psychodrama entstand als „Therapie in der Gruppe, durch die Gruppe, für die Gruppe und der Gruppe“. Als Mitglied der Gruppe erhält der Protagonist mit deren Erlaubnis die Möglichkeit, seine eigene Thematik oder diejenige der Gruppe mit der Unterstützung des Spielleiters und ausgewählten Hilfs-Ichs zu bearbeiten und auf der „Bühne“ zu präsentieren. Die Zuschauer lassen sich vom Spiel des Protagonisten berühren, greifen mit Unterstützung des Spielleiters ein und geben zu guter Letzt wie alle anderen Mitspieler eine empathische und, wo notwendig, kritische Rückmeldung.

 

 

Zurück

 

 

Print Friendly
Translate »