test

Tab 1Tab 2Tab 3
Tab 1 content
Tab 2 content
Tab 3 content

 

Es sei dabei nochmals zu Erwähnen, dass bei fast keiner Person alle Nebenwirkungen auftreten. Im Gegenteil, die meisten Personen leider nur unter wenigen der Aufgeführten unerwünschten Wirkungen! Depressive Patienten gehen aufgrund Ihrer Hoffnungslosigkeit immer vom Schlimmsten aus. Dies ist im schlimmsten Falle ein negativer Placebo-Effekt. Einen begründeten Verdacht vom Schlimmsten auszugehen gibt es nicht! Weiters werden gegen Depressionen und Angststörungen Stimmungs-Stabilisatoren, Antieptileptika, Neuroleptika, Benzodiazepine und eine Reihe weiterer Medikamente eingesetzt. Desweiteren werden häufig Antieptileptika, Neuroleptika, Benzodiazepine und weitere Psychopharmaka-Klassen eingesetzt.

 

Print Friendly
Translate »