Stimmungs-Stabilisatoren und Antiepileptika

mood-stabilizers

 

Direkt zu: Lamotrigin / Lithium / Valproinsäure / Carbamazepin / Pregabalin / weitere mood-stabilizers

 

Stimmungs-Stabilisatoren (mood-stabilizers) werden in erster Linie zur Vorbeugung erneuter depressiver und/oder manischer Phasen verwendet (Phasenprophylaktika). Lithium kann zusätzlich als Augmentationstherapie bei therapieresitenten Depressionen dienen. So sollen Antidepressiva besser wirken. Doch auch bei unipolaren Depressionen werden die sogenannten mood-stabilizers eingesetzt, obwohl sie dafür keine offizielle Zulassung haben.

Für mehr Informationen zum jeweiligen Medikament wie allen Nebenwirkungen, Wirkungseintritt, Einnahmefrequenz, Altersfreigaben, Anwendung bei Schwangerschaft und Stillzeit etc. klicken Sie bitte auf Detailinformationen.

Bitte lesen Sie zuerst diese Hinweise durch. Nur so können Sie die Häufigkeitsangaben und andere Informationen verstehen.

Für Medikamente gibt es verschiedenste Handelsnamen. Desshalb sind hier die Wirk- bzw. Inhaltsstoffe aufgelistet. Falls der Inhaltsstoff nicht bereits im Namen des Medikamentes enthalten ist, finden Sie ihn meist auf der Packungsbeschriftung in unmittelbarer Nähe zum Handelsnamen.

 

Lamotrigin

  • Handelsname: Lamictal, Elmendos, Gerolamic, div. Generika
  • Kategorie: Antiepileptika
  • Indikation: Phasenprophylaktika gegen Depressionen bei bipolaren Störungen und Epilepsie
  • Libidoverlust: Nein
  • Gewichtsveränderung: Keine
  • Sehr häufige Nebenwirkungen vor allem zu Beginn der Behandlung: Schwindelgefühl, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, verschwommenes Sehen, Übelkeit, Durchfall, Störungen der Bewegungskoordination, Doppelbilder, Hautausschläge
  • Hinweis: Lamotrigin wird auch gegen Depersonalisation und Derealisation eingesetzt (off-lable)

Detailinformationen
Packungsbeilage


 

Lithium

  • Handelsnahme: Lithiofor, Hypnorex, Quilonum, div. Generika
  • Kategorie: toxisches Salz
  • Indikation: Phasenprophylaktika gegen Manie und Depressionen bei bipolaren Störungen. Augmentation von Antidepressiva bei therapieresitenten Depressionen.
  • Libidoverlust: Ja (ohne Häufigkeitsangabe)
  • Gewichtsveränderung: Zunahme (sehr häufig), Abnahme (häufig)
  • Sehr häufige Nebenwirkungen vor allem zu Beginn der Behandlung: Übelkeit, Durchfall, Mundtrockenheit, Durst, Tremor, erhöhte Ausscheidung von Urin, Ödeme, Herzrhythmus-Störungen, verminderte Durchblutung von Fingern und Zehen, EKG-Veränderungen

Detailinformationen
Packungsbeilage

 

Valproinsäure

  • Handelsname: Convulex, Valproat, diverse Generika
  • Kategorie: Antiepileptika
  • Indikation: Phasenprophylaktika gegen Manie/Hypomanie bei bipolaren Störungen und Epilepsie
  • Libidoverlust: Nein
  • Gewichtsveränderungen: Zunahme (häufig)
  • Sehr häufige Nebenwirkungen vor allem zu Beginn der Behandlung: Tremor, Übelkeit

Detailinformationen
Packungsbeilage

 

Carbamazepin

  • Handelsname: Carsol, Tegretal, Timonil, div. Generika
  • Kategorie: Antiepileptika
  • Indikation: Phasenprophylaktika gegen Manie bei bipolaren Störungen, Epilepsie, Neuralgie und Alkoholentzug
  • Libidoverlust: Nein
  • Gewichtsveränderungen: Zunahme (häufig), Abnahme (selten)
  • Sehr häufige Nebenwirkungen vor allem zu Beginn der Behandlung: Leukopenie, Schwindel, Störungen der Bewegungskoordination, Bewusstseinsstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Hautentzündungen, Juckreiz, Nesselfieber, Erschöpfung, Gamma-GT-Erhöhungen.

Detailinformationen
Packungsbeilage

 

Hinweis: Pregabalin (Lyrica) siehe weitere Medikamente

 

Weitere Stimmungsstabilisatoren

Neuroleptika werden ebenfalls als Stimmungsstabilisatoren verwendet (siehe dazu Abschnitt Neuroleptika).

 

Zurück

 

 

Print Friendly
Translate »